Kategorie: Flora und Fauna

Unser?

Elchkuh in OVPDa läuft eine Elchkuh durch das Land, und schon titelt die Ostsee-Zeitung:

Unser Elch braucht einen Namen!

Wieso Elch?

Wieso Unser?

Weshalb braucht das Tier einen Namen?

Oder dient dies dem Datensammeln der Zeitung? Anrede, Titel Name, Vorname, Geburtsdatum, Firma, Strasse, PLZ, Ort, Land, Email, Telefon, Fax, Sicherheitsabfrage – was hat das alles mit einer Elchkuh zu tun?

Laßt das Tier in Ruhe!

 Nachtrag: Die Ostsee-Zeitung verbiegt ihre Logik weiter. Nun steht auf der Seite:

Der Elch, der in Vorpommern gesichtet wurde, ist keine Kuh sondern ein Bulle. Trotzdem braucht das Tier einen Namen.

Ein männliches Tier ohne Namen? Der reinste Problem-Elch

PS: Vorschaubild: WikiCommons, User Dickbauch

Aus dem Nest gefallen

und keine Hilfe möglich. Die Kinder haben dieses kleine Vögelchen gefunden, auf Löwenzahn gebettet und mich um Rat gefragt. Aber solch einem kleinen Wesen kann man nicht helfen, man kann nur schauen, daß es unangefochten und von den Katzen unbemerkt sterben kann. Aus dem Nest gefallen

Es war auch nicht das einzige verunglückte Tierchen, ein gleichgroßes, auch aus dem Nest gefallenes Vögelchen haben die Kinder ebenfalls  gefunden, das war bereits tot.

Hans und Franz auf der Wiese

wir haben Zuwachs bekommen, in unserem „Tiergarten“ leben nun Hans und Franz und halten das Gras kurz:

Schwarzköpfige Fleischschafe

da ist es gut, daß wir mit ausreichend Löwenzahn vorgesorgt haben!

Schwarzköpfige Fleischschafe

Die beiden sind noch recht jung, das Fell ist noch braun und wird erst langsam heller. Neugierig sind sie und schmusig, lassen sich gerne am Kopf kraulen.
Ich hatte schon immer vor, in Gribow Schafe im Garten zu halten, wußte aber nicht wie das bewerkstelligen und kannte dann auch keinen Schafsbesitzer, der uns seine Tiere leihen würde. Aber in Gribow kommt immer alles von selbst auf uns zu, und zwar dann wenn es Zeit dafür ist:

Nachbarn stellen die 2 Jungs bei uns ein und sorgen für sie, wenn wir nicht da sind.
So sind Hans und Franz betreut und wir müssen uns keine Sorgen machen, wenn wir nicht vor Ort sind.

Ab und an ertönt mal ein „Mäh Äh“, aber ansonsten sind sie mit Grasen beschäftigt oder lümmeln einfach rum.

Zu welcher Rasse sie gehören, wußte Nils nicht. Ich forschte in der Wikipedia und ich meine, es seien Deutsche Schwarzköpfige Fleischschafe,

Die Badesaison naht …

Kosenower See bei Gützkowund natürlich freuen wir uns schon auf den Kosenower See bei Gützkow, in dem es sich so herrlich baden läßt.

Da passt es nur zu gut, daß ich über die Gewässerkarte des Ministeriums für Soziales und Gesundheit gestolpert bin.

Dort gibt es ein ausführliches Porträt des Sees unter den verschiedensten Aspekten wie beispielsweise Wasserbeschaffenheit, NUTS-Code (ja so was gibt es und der Kosenower See hat den NUTS-Code R1D0F0002813059753). Es handelt sich hier um einen natürlichen, sehr kleinen Binnensee  mit einer mittleren Tiefe von 3,40 m.

Er hat einen nur geringen Fischbestand und keinen Vogelbestand, welcher sich negativ auf die Wasserqualität auswirken könnte.

Screenshot: Badekarte OVPAuf der Badewasserkarte Binneland Ostpeene Gützkow Jarmen kommt der  See auch sehr gut weg:

ein dicker blauer Pluspunkt:  Zum Baden sehr gut geeignet! (Hier ein Screenshot)

Die Gewässer-Karte kann ich nur empfehlen, ich werde da sicherlich noch weitere Badestellen heraussuchen und diese dann aufsuchen.

 

Trockenheit und Waldbrandgefahr

Für die Bereiche Greifswald und Anklam wurde heute der Waldbrandgefahrenindex M68 auf den Wert 4 festgelegt.

Das bedeutet eine hohe Waldbrandgefahr, und die zahlreichen Brände, die bereits in Norddeutschland ausgebrochen sind, aber gottseidank wieder gelöscht wurden, wie die Nachrichten vermelden, belegen dies.

In den meisten Fällen ist wohl als Ursache menschliche Dummheit, Glas-Scherben in den Wäldern und Fahrlässigkeit anzunehmen, verstärkt durch die extreme Trockenheit der letzten Zeit und den immerwehenden Wind.

FeuergefahrCreative CommonsSome Rights reserved, Foto: hecht1969

 

Erst zum Wochenende soll sich die Gefahr im Bereich Anklam  wieder legen (Wert 1), während im Bereich Greifswald der Index bei 3 bleiben wird,  wie das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung bekannt gibt.