Kategorie: Kulturelles

Viel los im Land..

KuKuKa 2014Das Kukuka-Festival ist zu Ende gegangen, es endete mit einem Gipfeltreffen am Strand von Swinemünde.
Donald Tusk, Lech Walesa, der Papst, Vladimir Putin waren gekommen, von Angela Merkel an der kurzen Leine gehalten.

Gipfeltreffen in Swinemünde
Gipfeltreffen in Swinemünde

Aber es geht weiter. 

Am Sonnabend, dem 7. Juni, im Vorfeld von Kunst Offen!, zeigt der Kunstverein art-cube.e.V. in der Galerie im IPP Greifswald, Wendelsteinstrasse 1, die Ausstellung „Schrödinger’s„.

Von 12 bis 15 Uhr wird die Performance

Cleaner

gezeigt, Ausführende sind Peter Alexander Grodzki und Heinz-Erich Gödecke.
Das wird was und das sollten Sie nicht verpassen!

Am Pfingstmontag, den 9. Juni dann, lädt das Atelier Pamitz zu Pfingst Offen!, einem musikalischen Nachmittag, ab 16:00 Uhr. Infos dazu finden Sie auf der Seite des Ateliers Pamitz

Man darf gespannt sein!

KuKuKa 2014 . Kunst Kultur Kajüte, 23. bis 31. Mai

KuKuKa 2014KuKuKa 2014 ist der Name eines großartigen Festivals, das am kommenden Freitag in Greifswald im wahrsten Sinne des Wortes loslegt…

Für gewöhnlich findet ein Festival an einem Ort statt und bietet dort Veranstaltungen, Konzerte, Aufführungen etc. Das Publikum muß dann, um etwas davon mitzubekommen, zu diesem Ort hinkommen.

Bei KuKuKa ist das anders. Das Festival kommt / segelt / rudert zu den Menschen. 9 Tage lang dauert die große Fahrt, von Greifswald bis Swinemünde. Was am Freitag, den 23. Mai, mit Lesung, Performance und Konzert in Greifswald beginnt, verbindet auf großartige Weise die Orte unserer wunderbaren Region mit der Kunst dieser Region, verbindet grenzübergreifend Polnische und Deutsche Kultur.
Ein Regionalfestival im Oder-Delta. Zum zweiten Mal. Und immer interessanter!

Aber welche Grenze wird da überschritten? Wir Deutsche und Polen leben in dieser Region zusammen, also genießen wir und leben wir die Kultur auch gemeinsam!

Das umfassende Programm finden Sie entweder bei Facebook oder auf der Webseite von HOP, dem transnationalen Netzwerk Odermündung.

Ein paar Tipps? Am Sonntag, 25.05.,  Hafenfest in Wolgast oder das Pomerania-Ensemble in Ückermünde am 28.Mai? SIe sind herzlich eingeladen. Es entstehen keine Kosten, alle Veranstaltungen sind kostenfrei, aber immer ein großer Gewinn!

KuKuKa 2014

 

27.11.2013: Lesung im Koeppenhaus / Greifswald: Mittagswut

Mittwoch, 27.11.2013: „Mittagswut“ Lesung mit Felix Philipp Ingold. Musik Heinz-Erich Gödecke und Victoria Mun.
Die Veranstaltung wird finanziell von der Pro Helvetia Stiftung unterstützt.
Eintritt 5 & 3 Euro / Koeppenhaus Greifswald, Bahnhofstr. 4/5, Greifswald


Felix Philipp IngoldSchon so lange geplant und gewünscht, nun wird das Projekt Ingold-Gödecke endlich wahr.

Vor 11 Jahren, an Ingolds 60. Geburtstag schrieb HE Gödecke ihm eine Komposition.

Daraus entstand der immer wieder wachgehaltene Wunsch, die Texte und die Musik zusammenzubringen. Viele viele Gründe dafür, daß es nicht wahr wurde. Zeit, Gesundheit, Anderes… Aber jetzt endlich können wir es wahr machen.

Felix Philipp Ingold kommt in unseren Norden und wird die Mittagswut lesen.

Poesie deckt auf, was noch nicht gewußt in uns rumort. Interpretationen geraten mehrdeutig. So gebaut, geschieht ein Verstehen als genaue Ahnung. Auf diesem Grat bewegt sich konzentriert die Poesie von Felix Pilipp Ingold. Nun also nicht wundern, wenn diese Poesie zunächst unverständlich riecht; später erscheint es anders, mit Brandflecken im Kopf. Aber eine Betriebsanleitung für Einsichten gibt es nicht.

Die persönliche Lesung von Felix Philipp Ingold wird aufgefangen in Musik, komponiert von Heinz-Erich Gödecke: Gesang, Posaune.

Der Text wird ausgestellt. Musik steigert das Hineinhören. Text wird Musik und bleibt doch Text: Text-Musik, keine Vertonung. Text-Werterhaltung ist das Ziel. Verschiedenste Melodiefetzen, Geräusche, Tropfen, Rost, Sand-Knirschen, Elektronik, Text und Stille erzeugen eine offene durchsichtige Klangsphäre; Verhalten und konträr expressiv. Dazu Stand-Videos. Das Ganze bildet ein Ohren- und Augenerlebnis.

Also: merken: 27. November, abends, im Koeppenhaus Greifswald: TextMusik, LiteraturKonzert mit Felix Philipp Ingold und Heinz-Erich Gödecke.

Zeitsprung im Atelier Pamitz

Oskar Pastior„Zeitsprung – Klassik und Gegenwart“, das ist der Titel der nächsten Veranstaltung im Atelier Pamitz.

Am 26. Oktober ab 20:00 gibt es ein Konzert samt Lesung und Sie sind herzlich eingeladen.

Es werden Kompositionen von Ludwig van Beethoven, Peter Tschaikowski, Heinz-Erich Gödecke sowie verschiedene Improvisationen erklingen, dargeboten von
Elisa Bartoszewski,Klavier,

Heinz-Erich Gödecke, Posaune,

Erich Raken, Klavier,

Jörg Rasche, Klavier,

Ludwig Rasche, Klavier,

Jens Liesendahl, Percussion

und Helene Ziebarth, Gesang.

Cornelie Müller-Gödecke (also ich!)  wird Texte von Oskar Pastior und vielleicht auch noch anderen Poeten lesen.

 

26. Oktober 2013, 20:00 Uhr 17390 Pamitz, Nr. 17a, am Gutshof

Eintritt frei und Spenden willkommen!

Kulturrat Vorpommern

Kulturrat Vorpommern
Kulturrat Vorpommern

Am Samstag wurde im Rahmen des Kukuka-Festivals der Kulturrat Vorpommern gegründet, ein Zusammenschluß Kulturschaffender aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Aufgabe und Ziel des Kulturrates wird es sein, die Kulturschaffenden der Region miteinander ins Gespräch zu bringen, die gemeinsamen Ziele gegenüber Verwaltung und Politik zu vertreten und die Kultur in der Region aufscheinen zu lassen.

Unsere Region ist Teil der Kulturregion Vorpommern von Rostock bis Stettin und so ist es nur selbstverständlich, daß die Zusammenarbeit mit den polnischen Kollegen ein großer Schwerpunkt der Arbeit und des Vergnügens sein wird.

Der Anfang ist gemacht, das transnationale Netzwerk Odermündung e.V. hat das Kukuka-Festival gestartet und gleich in Anklam beim Halt in der Nikolai-Kirche die Gründungsversammlung des Kulturrates auf die Beine gestellt.  

Ostseezeitung und  Nordkurier berichteten, die Ostseezeitung hat ihren knappen Bericht allerdings nicht freigeschaltet.