Kategorie: Kulturelles

Greifswalder Bachwoche 2010

Johann Sebastian Bach

Die 64. Greifswalder Bachwoche wurde letzte Woche veranstaltet und war ein großer Erfolg.

Zu unserer großen Freude stand das Festival unter dem Motto „Bach und Rußland“, hatten wir doch gerade bei den Belaieff-Konzerten in Hamburg einen Konzertabend „In Memoriam J.S.B.“ organisiert.

Sofia GubaidulinaDaß nun auch zwei Konzerte der verehrten Sofia Gubaidulina auf dem Programm standen, war ein großes Geschenk für uns. Am Freitag das kammermusikalische Programm für Violincello und Bajan in der Kirche St. Josef und am Samstag abend die große „Passion und Auferstehung Jesu Chrxisti nach Johannes“.

Es war eine große Freude und auch eine Überraschung, daß wir uns bei diesen schönen Konzerten treffen konnten.

Leider ist das Festivalprogramm auf der Webseite des Veranstalters nicht aufzufinden.  Schade

Kunst:Offen 2010 auf dem Mählhof bei Zarnitz

Auch in diesem Jahr nutzten wir wieder das Angebot bei Kunst:Offen, sei es als genießender Besucher oder als teilnehmender Künstler.

Während Heinz-Erich Gödecke eine Sound-Installation aufbaute und eine musikalische Performance gab, ergingen wir Besucher uns in den Ausstellungsräumen und -garten-Bereichen.

Der Himmel hatte an diesem Pfingstsonntag ein Einsehen und schenkte uns das schönste Wetter und das strahlendste Licht sowie die dramatischsten Wolkenberge, die man sich zu dieser Jahreszeit vorstellen kann.

Klicken Sie auf die Vorschaubilder, um die Bilder in voller Größe zu laden …

Hansische Ostseestrasse

Ganz in der Nähe von Gribow verläuft eine alte Handels- und Pilgerstrasse: die Hansische Ostsee-Straße.

Seit dem 13. Jahrhundert verband sie Lübeck mit Stettin und führte die Pilger auf dem Jakobsweg bis nach Nordspanien.


jakobsweg auf einer größeren Karte anzeigen

In der Wikipedia finden Sie genauere Informationen zu dieser heute nicht mehr zu identifizierenden Straße.

Pilger auf dem JacobswegPilger habe ich hier noch nicht wahrgenommen. Ich empfinde diesen Landstrich, der reich an alten Kirchen ist, als eher heidnisch.  Statt Konfirmation und Firmung wird doch mehr die Jugendweihe praktiziert.

Der Jakobsweg per se erlebt ja zur Zeit eine große Renaissance. Hier ist er aber wohl noch nicht reaktiviert worden.

Vielleicht eine Idee für die Tourismus-Ämter?

Und hier noch einmal der Link zu dem Eintrag in der Wikipedia: Hansische Ostseestrasse

Kunst Offen 2010

Zu Pfingsten blühen alle Kunstorte in der Region Vorpommern  auf, die Ateliers werden geöffnet und jeder kann sich umschauen.

Augen werden geöffnet, Sinne gestärkt und Lebensfreude stellt sich ein.

Jedes Jahr zu Pfingsten, dieses Jahr vom 22. bis 24. Mai

PerformanceDieses Jahr wird Heinz-Erich Gödecke wieder teilnehmen, auf dem Mählhof bei Zarnitz / Hohendorf.  Bei Petra Fiebig.

Mit einer Musikperformance. (2009 tat er dies in Tatgemeinschaft mit Hans Schüttler.)

Zu gleicher Zeit am gleichen Ort, Kunst Offen  2010, Mählhof, Zarnitz