Nachreise-Betrachtung

 Kommentare deaktiviert für Nachreise-Betrachtung
Apr 242014
 

Nun ist für viele der Kurzzeiturlauber der Osterurlaub auf den schönen Inseln wohl schon wieder vorbei und die KFZ-Kennzeichen auf unseren Bundesstraßen zeigen nicht mehr soviel B, ABI, LOS oder ERZ, sondern eher wieder WLG, HGW, VP oder GW.

Warum soviele der Urlauber mit dem Auto kommen und nicht umweltschonender mit der Bahn, ist kein Geheimnis. Wer hat schon Lust, ab Berlin mitsamt Gepäck per Regionalzug zu reisen, wo man nicht mehr als ein Handgepäckstück unterbringt und schon ab Prenzlau der Rücken ob der harten Sitze schmerzt?

Bahnübergang in Guest

ehemaliger Bahnübergang in Guest

Aber: wer mit einem Regional“express“ nach Norden reist, hat noch Glück gehabt. Versuchen Sie mal in der Woche nach 18:00 eine Zugverbindung von Berlin  nach Züssow zu finden! Da reist man in kurzer Zeit von Moskau nach Berlin, landet nach 2,5 Stunden in Tegel und dann gibt es keinen Zug mehr nachhause. Für die restlichen 200km muss man, wenn man nicht in Berlin übernachten möchte, einen Leihwagen buchen.

Das ist schlicht und einfach eine Schande, eine verfehlte Verkehrspolitik.

Mobilität für Alle - in Vorpommern

Mobilität für Alle – in Vorpommern

Das ist das Thema einer Veranstaltung der GRÜNEN am 9. August auf der Insel. Wir diskutieren über: Lösungsansätze für eine hochwertige Mobilität jenseits des Autoverkehrs, einen zukunftsfähigen Öffentlichen Personenverkehr für […]

B 111: laut und verstopft

B 111: laut und verstopft

Das letzte Wochenende hat es wirklich in sich gehabt: Staus ab Züssow Richtung Usedom, Staus in Wolgast, und und und Seit die B111 neu asphaltiert wurde, ist der Verkehrslärm deutlich […]

Wie man hierhin kommt ...

Wie man hierhin kommt …

nun, die A20 mit der Ausfahrt Gützkow ist gerade mal rund 8km entfernt, per Auto erreicht man Gribow recht gut. Mit der Bahn gehts schon schwerer. Der nächste Bahnhof ist […]