Qualitätsjournalismus? Debil oder schlimmer…

Qualitätsjournalismus? Debil oder schlimmer…

  • Beitrags-Kategorie:Ostvorpommern

Ich weiß wie wichtig eine Lokalzeitung ist und habe deshalb auch den NordKurier abonniert. Es fällt mir aber immer wieder schwer, diese Zeitung auch zu mögen.

Zum Einen berichtet sie über das Geschehen hier in der Region und schreibt auch über Themen, die andere lieber unter den Tisch kehren, auf der anderen Seite drängt sich der Eindruck auf, als sei diese Zeitung Spielplatz eines Journalisten-Kindergartens, und als habe man nicht die Absicht zu berichten und zu informieren, sondern mit der blödmöglichsten Überschrift aufzutrumpfen.

Was heute unter dem Deckmantel „Eine persönliche Betrachtung: Bittere Tage einer Politikerin“ da abgedruckt wird, ist unentschuldbares Geschreibsel, nicht entschuldigt als Kommentar, persönliche Meinung (wessen denn überhaupt?) und auch der hier sicherlich nicht so grassierende Karneval kann diesen Text nicht erklären.  Da gibt es keine Information, nein, der Autor spekuliert auf dem Niveau der Gelben Seiten oder Goldenen Blätter über eine vermutete Seelenlage einer erfolglosen Politikerin.

Nordkurier Überschriften

Wieviel Promille muß man intus haben, um solche Überschriften erfinden zu können?