Kategorie: Netz

Netz-Zugang? Wirklich? Vodaphone???

Da werden Drücker von Haus zu Haus geschickt, die den Bewohnern hier den Vodaphone-Internet-LTE-Zugang andienen wollen.

Der junge Mann will mir erzählen, wie toll die schöne neue LTE-Welt nun sei und gesteht erst auf Vorhaltung, daß LTE ein volumenbeschränkter Zugang ist. Mir die Vorzüge der unerhörten Preise vorzutragen hat er dann doch gelassen.

LTE Zuhause

Vodaphone bietet einen 30tägigen „Schnupper-Zugang“ an.
Klar doch, aus dem was da unterschrieben wird, findet dann keiner mehr raus hier. Und schon haben sie alle eingefangen.

Zur Verfügbarkeitsprüfung: http://www.vodafone.de/privat/mobiles-internet-dsl/verfuegbarkeitscheck.html

Was bieten sie denn? 5 GB Inklusivvolumen für 20,00 EUR und wollen dann noch 50,00 für die Hardware.
Selbst der teuerste Zugang ist noch volumenbeschränkt.
Anwendungen, die nun wirklich zum Standard gehören, wie SKYPE oder VoIP gehen gar nicht, Video etc. auch nicht …
Das ist kastriertes Internet zu überhöhten Preisen.
Das ist eine Frechheit

Wer sich solch einen Vertrag aufhalst, verbaut sich ziemlich viel. Bekommt nicht das, was er erwartet.

Ich kann nur raten: Finger weg von Internet per LTE.

Was als Zugangsverbesserung versprochen wurde, ist nur, solange kein volumen- und Geschwindigkeitsbegrenzter Zugang angeboten wird zu üblichen Flatrate-Preisen (ca. 29,00 EUR für Telefon und unbeschränktes Netz wie in den Städten), eine Lizenz zum Gelddrucken für die Anbieter und eine Verhöhnung der vom Netz abgeschnittenen Bürger.

Breitband?

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat in Erfüllung des Regierungsauftrags ein Breitband-Portal „Zukunft Breitband“  geschaffen, dort gibt es mit dem griffigen Slogan „schnell ins Netz“ einen Breitbandatlas, der die zur Verfügung stehende Bandbreite an gesuchten Orten aufzeigt.

Ein löbliches Unterfangen. So wissen wir vor Ort nun einfach auch behördlicherseits bestätigt, daß die Zukunft auch nicht das ist, was sie woanders ist ….

Zukunft Breitband Gribow

Geoinformation © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (www.bkg.bund.de) / © Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie / © TÜV Rheinland

Das ist schon ein Trauerspiel. Unser Ort ist nicht einmal eingetragen auf der Karte, musste ich nachführen.

Die URL der Webseite mit der Karte lautet auf  /breitbandsuche.html, ein gut gewählter Name, das Breitband suchen wir hier alle.

Ein  weiteres Beispiel, wie Strukturpolitik  die Menschen nicht erreicht.

Kabeltasse ;=)

Kabeltasse

Es hatte einen Kurzschluß im Netzteil gegeben und der Stecker des Antennenkabels der Internet-Funknetz-Antenne war verschmort.

Die Flüssigkeit, welche wir zuerst für Säure hielten, entpuppte sich als Wasser. Als Kabelwasser

Also mußte ein neues Netzkabel her und an der Antenne auf dem Dach angebracht werden. Solange das alte Kabel nicht entfernt wurde, lief das Wasser in die Teetasse. Kam was zusammen. Soll ich es abfüllen und als Wunder verkaufen?
Die Ursache für die Leckage war jedenfalls eine mechanische Beschädigung des Kabels.

kein Service …

man nennt auch die Leistung eines Netzes „Service“.

Das Breitband-Netz hier in Gribow ist seit Tagen gestört. Permanente Ausfälle, seien es Antennen-oder Sender-Ausfälle.

Seit drei Tagen ist hier kein Arbeiten mehr möglich, nur der dünne „Rettungszugang“ per UMTS-Stick mit EDGE-Leistung bietet mir noch langsamen Zugang.

Gab es früher im Osten „Täler der Ahnungslosen“ weil kein TV, so gibt es nun hier wohl „Orte der Teilnahmslosen“ weil kein Netz

Die Informationspolitik des Netzproviders geschieht allerdings per Mail an die Kunden. Weil die aber keinen Empfang haben, erfahren Sie nicht, daß sie keinen Empfang haben.

Links zum Thema Internet in Ostvorpommern

Hier die Links:

  • Generelle Informationen zur Internet-Versorgung in Problemzonen: www.kein-DSL.de
  • Die Initiative DSL Für Vorpommern, die die Versorgung in Gribow eingefädelt hat: www.dslvorpommern.kilu.de
  • Internet für alle… Auch da wo es kein DSL gibt – hellpro.net
  • VOIP – Internet-Telefonie funktioniert hervorragend, nachdem die Konfiguration in der Fritz.Box und auf der Konfigurationsseite von DUS.NET überstanden war: www.dus.net

Weitere Informationen trage ich nach. Links ebenso.